Produktvorstellung – Das Jupiter Flügelhorn JFH1100R

Mit dem Jupiter Flügelhorn JFH1100R kam Ende letzten Jahres ein neues Schmuckstück auf den Markt.

Durch einen neuen Produktionsprozess soll das JFH1100R eine präzise, gleichmäßige Wandungsstärke im Schallbecher erhalten. Diese Technik hat Auswirkungen auf den Klang. Er soll damit wärmer und voller werden.

Jupiter Flügelhorn JFH1100R

Die Ausstattung des JFH1100R

Das Schallstück und Anstoß wurden aus Goldmessing gefertigt.

Bei den Ventilen kommt Monel zum Einsatz. Es besteht aus ca. 65 % Nickel, 33 % Kupfer und 2 % Eisen mit hoher Zugfestigkeit. Monel gilt als besonders Robust gegen Korrosion und ist beständig gegen starke Säuren und Laugen.

Die Außenzüge bestehen aus Neusilber. So ensteht eine ausgewogene Optik mit Abwechslung und laut Hersteller ein „sorgenfreies Instrumentenleben“.

Drei Wasserklappen, ein ein ergonomisch, optimierter Trigger am 3. Ventil und eine Schubstange mit Metall-Gelenken komplettieren die Ausstattung.

Sonstige Eigenschaften des Jupiter Flügelhorn JFH1100R

  • Stimmung Bb
  • 3 Perinet-Ventile
  • Bohrung: 11,68 mm
  • Schallbecher Ø: 152 mm
  • Goldmessing lackiert
  • Mundrohr: Messing, lackiert
  • Goldmessing Anstoß
  • Trigger am 3. Ventil
  • Fingerauflagen in Perlmutt Optik
  • 3 Wasserklappen
  • inkl. Koffer

Fazit

Dieses relativ neue Modell aus dem dem Hause Jupiter kommt mit einem ganz anständigen Preis daher. Die neue Fertigungstechnik im Schallbecher-Bereich ist ein klarer Pluspunkt. Das Flügelhorn gibt es auch noch versilbert unter der Modellbezeichnung JFH1100RS.