Hier findest du beliebte Querflöten aus verschiedenen Preisklassen sowie hilfreiche Informationen. Alle drei gehören auf thomann.de zu den Top-Sellern!

Obwohl die Querflöte komplett aus Metall gefertigt wird, zählt sie trotzdem zu den Holzblasinstrumenten. Das kommt zum einen daher, dass sie früher aus Holz gefertigt wurde. Zum anderen wird der Ton auf eine ähnliche Art und Weise wie bei den klassischen Holzblasinstrumenten erzeugt.

Mehr Informationen zu Querflöten erhältst du am Ende dieser Seite.

Thomann FL-200 Querflöte

Thomann FL-200 Querflöte

Diese Querflöte eignet sich besonders gut für Anfänger oder Bläserklassen. 

Von diesem absoluten Preisschlager sollte jedoch nicht zu viel erwartet werden. Viele Kunden nehmen dieses Modell auch als Zweitflöte für Auftritte im Freien. Als hochwertiges Schülerinstrument eignet sie sich aber nicht.

  • Kopf, Korpus und Mechanik aus Neusilber
  • E-Mechanik
  • geschlossene Klappen
  • vorgezogenes G
  • Stellschrauben zum Teil in Kunststoff gelagert um ein unbeabsichtigtes Lösen zu verhindern
  • inkl. Koffer
Yamaha YFL-212 Querflöte

Yahama YFL-212 Querflöte

Diese Querflöte eignet sich besonders gut für Schüler.

Es gibt fast kein besseres Modell für einen Einstieg zu diesem Preis. Auch die hervorragende Ansprache wird von vielen Kunden gelobt!

  • geschlossene Klappen
  • Spitzdeckelmechanik
  • vorgezogenes G
  • E-Mechanik
  • Korpus, Kopfstück, Fuß und Klappen aus Neusilber gefertigt
  • neue Form der Klappendeckel
  • CY-Kopfstück mit polykonischem Verlauf für hervorragende Ansprache und satten Klang
  • ergonomische Klappenanordnung
  • inkl. Koffer
Yamaha YFL-312 Querflöte

Yahama YFL-312 Querflöte

Diese Querflöte eignet sich besonders gut für Schüler und Fortgeschrittene.

Durch die neuartige Bauweise des Kopfstücks sorgt das Modell für super Ansprache und satten Klang. Intermediate steht im Übrigen für „Instrument für Fortgeschrittene“. Ein sehr gutes Alltagsinstrument für Blasorchester.

  • Intermediate Modell
  • geschlossene Klappen
  • Spitzdeckelmechanik
  • vorgezogenes G
  • E Mechanik
  • Sterling Silber Kopfstück
  • Korpus, Fuß und Klappen aus Neusilber gefertigt
  • neue Form der Klappendeckel
  • komplett versilbert
  • CY- Kopfstück mit polykonischen thomann Verlauf für hervorragende Ansprache und satten Klang
  • ergonomische Klappenanordnung
  • inkl. Koffer

Alles über Querflöten

Anders wie bei Klarinetten, Oboe oder Fagott wird der Ton bei Querflöten über ein Mundloch erzeugt. Durch das Anblasen gegen die Mundlochkante wird die Luft zerschnitten und bringt die Flöte in Schwingung. Die Höhe des Tons wird wie bein anderen Holzblasinstrumenten auch über Klappen verändert. Dadurch ändert sich die Länge der Luftsäule und somit verändert sich der entstehende Ton.

Zeitgeschichtlich gilt die Flöte allgemein als ältestes Instrument der Menschheit. Fundstücke aus Höhlen vor über 20.000 Jahren zeigen aus Knochen geschnitzte Flöten. Über die Renaissance- und die Traversflöte hat sich seit 1832 die heutige Querflöte entwickelt.

Die heutige Querflöte besteht aus einem Kopfstück, einem Mittelstück und einem Fußstück. Bei den Klappen gibt es die Variante der offenen Ring-Klappen und die der geschlossenen Klappen. Als weit verbreitet und für den Einstieg einfacher gilt die geschlossene Version.

Immer wieder taucht auch das Wort Spitzdeckelmechanik auf. Hierbei laufen die Arme einiger Kappendeckel, die nicht mit den Fingern betätigt werden, in ihrer Mitte zusammen. Bei günstigeren Querflöten folgen die Arme meist der Rundung des Deckels. Dies nennt man dann Y- oder C-Arme, da die Form an ein Y oder ein C erinnert.

Bildquellennachweis: Alle genutzten Bilder stammen von thomann.de