Thomann

Eine sehr beeindruckende Geschichte bringt das Musikhaus Thomann mit. Das 1954 gegründete Unternehmen ist wenn man es genau nimmt, kein klassischer Hersteller von Instrumenten. Mit einem Musikgeschäft in den privaten Räumen begann alles.

Hans Thomann senior war bis 1954 Wandermusiker. Ab diesem Zeitpunkt machte er sich mit seinem Musikgeschäft selbstständig und studierte nebenher Trompete. Es folgten Wachstum, Expandierung und wieder Wachstum. Selbst andere Mitbewerber wurden nach und nach aufgekauft. Für die vollständige Geschichte empfehle ich die dazugehörige Seite auf Thomann. Ist wirklich interessant.

Wieso ist dann aber Thomann Hersteller?

Das ist recht einfach erklärt. Ab einer gewissen Größe eines Handelunternehmens macht es Sinn, eine sogenannte Eigenmarke mit zu vertreiben. Ob die Produkte dann selbst oder im Lohnverfahren hergestellt werden, spielt erst einmal keine Rolle. Man kennt das von den Supermarkt Eigenmarken Rewe oder JA! (auch wenn es ein schlechtes Beispiel ist).

Schließlich kann man die Produkte dann als günstige Alternativen anbieten, da diese in großer Menge vorhanden sind und Aufschläge der klassischen Hersteller wegfallen. In diesem Fall sollen es aber keine Mitbewerbsprodukte namhafter Hersteller sein. Es geht wohl mehr darum, sehr kostengünstige und einfache Einsteiger-Instrumente anzubieten.

Thomann